Sancti Spíritus


Sancti Spíritus Kuba ist eine, im zentralen Südteil der Insel gelegene kubanische Provinz mit gleichnamiger Hauptstadt.

Attraktionen und Tourismus


Sancti Spíritus bietet mit zahlreichen Vermögenswerten viele Attraktionen für Touristen und wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Diese Region verbindet fließend Natur und Meer zu einer unvergleichlichen touristischen Attraktion. Sancti Spíritus Kubas Hauptstadt ist eine der von Diego Velázquez gegründeten sieben Städte.

Die einzige in Kuba erbaute gewölbte Bogenbrücke führt über den Yayaho. Über diese Brücke gelangt der Besucher zu der Stadt Trinidad, welche aufgrund ihres noch erhaltenen Flairs den Eindruck vermittelt, dass hier die Zeit stehen geblieben ist. An die Kolonialzeit erinnert auch heute noch die Plaza Mayor, um diese herum sind sämtliche bedeutenden Museen errichtet. Da in dieser Stadt kaum Hotels vorhanden sind, herrscht in ihren Straßen mit altem Kopfsteinpflasterbelag trotz hoher Touristenzahlen kein lautes Treiben.

Sehenswürdigkeiten


Sancti Spíritus Kuba bietet Touristen viele bekannte Sehenswürdigkeiten, zum Beispiel den Nationalpark Topes de Collantes, in der Sierra Escambray gelegen, die Halbinsel Ancón, welche mit wunderschönen Sandstränden lockt und ausreichend Schnorchelmöglichkeiten bietet oder Valle de los Ingenios, das Zuckerrohrtal.

Empfehlenswert ist die im Stadtkern von Sancti Spíritus Kuba gelegene Pfarrkirche, beziehungsweise das Museum der Kolonialen Künste oder der Serafin-Sánchez-Park, der das Zentrum der Provinzhauptstadt bildet.