Las Tunas


Die kubanische Provinz Las Tunas Kuba liegt im Westen der östlichen Region von Kuba. Ihre im Jahr 1759 gegründete Hauptstadt trägt denselben Namen wie die Provinz. Den Beinamen "Hauptstadt der Skulptur" verdankt die Stadt ihren zahlreichen monumentalen Bauwerken.

Tourismus


Die Provinz Las Tunas Kuba, unter Kennern auch bezeichnet als "Balkon des kubanischen Orients", ist mit ihren über dreißig, am Atlantischen Ozean sowie am Golf von Guacanayabo gelegenen, naturbelassenen Stränden ein Mekka für Naturbegeisterte. Internationale Touristen kommen am Strand Covarrubias auf ihre Kosten. Dem interessierten und naturverbundenen Reisenden dürften unter anderen Sehenswürdigkeiten die bekannten Heilquellen einen Tagesausflug wert sein. Auch Höhlenforscher kommen in diesem Gebiet auf ihre Kosten.

Festlichkeiten


Die "Jornada Cucalambeana", ist bekannteste Bauernfest des Landes. Mit diesem Fest wird der König der kubanischen Décimas, den Liedern im Zehnerversamaß, geehrt. Gemeint ist König Juan Cristóbal Nápoles Fajardo, auch bekannt als Cucalambé.

El Fuerta de la Loma


Als eines der zu dieser Region gehörenden genannten Bollwerke sei die Festung El Fuerta de la Loma erwähnt. Das Nationaldenkmal sollte im Verlauf der Unabhängigkeitskämpfe die kubanische Armee aufhalten.

Las Tunas bietet viele Sehenswürdigkeiten. Typisch für die Landschaft und ihre Geschichte sind die vielen Skulpturen.

Küche und Spezialitäten


Die vielseitige und traditionelle kubanische Küche können Sie in zahlreich vorhandenen Restaurants kennen und lieben lernen.